Überraschungstest Nummer 3

Hier kommt der letzte Überraschungstest. Wir nähern uns dem Ende. Schauen wir mal, ob Sie auch die letzten fünf Lektionen, d. h. Lektionen 12 bis 16, verstanden haben. Beantworten Sie einfach die zwölf Fragen und bestätigen Sie Ihre Antworten.

 

1.

Frage: Zu welcher Familie gehört dieser Akkord?

1-2
2-1
1-1

2.

Frage: Stimmt der Basston in diesem Akkord?

Ja
Nein

3.

Frage: Die Melodie eines Stückes ist:

Im Basston enthalten
In den Akkorden enthalten
Völlig unabhängig von den Akkorden

4.

Frage: Können Noten verwendet werden, die nicht zur Tonleiter des Stückes gehören?

Ja, immer
Nein, niemals
Ja, aber das ist eine Kunst für sich

5.

Frage: Wie lautet die erste Note des Basses in diesem Akkord?

f
a
d

6.

Frage: Warum sollte man die Akkordfamilie kennen?

Um sich musikalisch zu bilden
Um zu wissen, ob das Spiel eher traurig oder fröhlich ist
Um den mit der linken Hand zu spielenden Teil bestimmen zu können

7.

Frage: Ist der Basston der beiden Akkorde derselbe?

Ja
Nein
Ohne die Tonleiter zu kennen, kann diese Frage nicht beantwortet werden.

8.

Frage: Wozu dient es, einen Akkord um 12 „Stufen“ nach rechts auf der Klaviatur zu transponieren?

Das vereinfacht das Stück
Zu nichts
Das hebt die b- und Kreuz-Versetzungszeichen in der Partitur auf

9.

Frage: Bei jedem Akkord spielt man mit der linken Hand:

Drei Noten
Vier Noten
Spielt keine Rolle

10.

Frage: Der Basston in diesem Akkord lautet:

g
h
Das kann man hieraus nicht erkennen

11.

Frage: Der Basston in diesem Akkord lautet:

g
e
Das kann man hieraus nicht erkennen

12.

Frage: Wenn ich die Note f um zwei Stufen nach rechts schiebe, bekomme ich ein:

a
g
fis

Autor Sitemap Kostenlos Klavier Lernen Partner
Greg Widmer
Kontakt

KKL © 2012 - 2016
Klavier Lernen
Onlineshop
Klavier Partituren
Nachrichten
Schutz der Privatsphäre
Spenden
Kostenloses Konto
Webkatalog
E Piano kaufen